ViacomCBS Networks beruft Mark Specht zum General Manager für GSA & CEE

12/02/2020

ViacomCBS Networks International erweitert den Verantwortungsbereich von Mark Specht. Zusätzlich zu Deutschland, Österreich und der Schweiz (GSA) ist er zukünftig als General Manager auch für vierzehn weitere Regionen in Zentral- und Osteuropa (CEE), wie etwa der Tschechischen Republik, Ungarn und Polen, verantwortlich. Seine Aufgabe wird sein, die Aktivitäten des Unternehmens in diesen Märkten noch besser aufeinander abzustimmen und so neue geschäftliche Möglichkeiten zu erschließen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Mark jemanden mit dieser Aufgabe betrauen, der in seiner Region konstant gute Ergebnisse erzielt und hervorragende Fähigkeiten als Manager bewiesen hat,“ so Raffaele Annecchino, President, ViacomCBS Networks Europe, Middle East, Africa & Asia (EMEAA). „Diese neue Struktur wird uns in die Lage versetzen, unsere Aktivitäten effektiv zu koordinieren und zu optimieren und gleichzeitig einen glokalen Ansatz zu fördern, der das lokale Markt-Know-how noch besser zur Geltung bringt.“

„Es ist ein Privileg, diese Rolle angeboten zu bekommen und diese großartigen Regionen zu leiten,“ so Mark Specht. „Ich bin entschlossen, die Erfahrungen und das Fachwissen der einzelnen Märkte eng miteinander zu verzahnen, um unser bestehendes Geschäft zu stärken und um neue Möglichkeiten zu erweitern.“

Mark Specht ist seit 2010 in unterschiedlichen leitenden Funktionen für das Unternehmen tätig, seit 2014 führt er als General Manager die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. In dieser Zeit trieb er die strategische Weiterentwicklung des Geschäfts voran und konnte mit seinem Team signifikantes Umsatzwachstum generieren.